Kurze Infos zur Entstehung der Marke VetMedCare ® und Vernetzung mit  Zaza Textillösungen

Der 2015 verstorbene Dr. Norbert Freitag war Gründer der Marke VetMedCare. Das Unternehmen Zaza Textillösungen GmbH war seit Beginn an der Entwicklungs- und Produktionsspezialist an der Seite von Dr. Freitag.

Die bekannten VetMedCare „Maskottchen“ – waren seine 4 Hunde Spammy, Joe, Kessey und Jingi. Diese begleiteten Dr. Freitag auf fast allen Messen und sind auch heute noch auf den Lieferscheinen und Rechnungen zu sehen, sowie in der E-Mail Signatur zu sehen.

Übersicht bzw. Lebenslauf der VetMedProdukte ergänzt mit Jahreszahlen

Die in der Praxis erprobten Textil Produkte für Tiere blicken inzwischen auf viele Jahre des entwickelns, testens und probierens zurück. Die wichtigsten Daten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

  • 2005: Produktion der ersten Prototypen (erstmals noch in grau), im Laufe des Jahres 2005 dann die erste Produktion mit 735 Stück („Dog & Cat Body“) – schon damals erfolgte die Differenzierung Hündin und Rüde
  • 2006: bereits erste Kooperation mit Großhändlern aus Deutschland und der Schweiz, die Produktionsmengen steigen an
  • 2006: Erste Messen in Weingarten, Budapest, Rimini, Zürich, Salzburg, Messe Vittel, Düsseldorf, Rostock, Madrid, Prag
  • 2006 / 2007: Bereits erste internationale Kunden aus Dänemark, Großbritannien, Norwegen, Italien, Spanien, Ungarn etc.
  • 2006: Erste Produktion Beinlinge – vorerst nur konisch, 2009 folgen dann S, M, L
  • 2009: Erste Messen in Japan uvm.
  • 2010: Einführung erste Pferdeprodukte und des Fellpflegehandschuhs
  • 2011: Kunden können die Bodys erstmals mit eigenem Logdruck bestellen
    2011: Erste Produktion der „Dog&Cat Body with Legs“
    2011: Einführung der wasser-, schmutz-, und blutabweisenden VetMedCare Bekleidungsserie für Tierärzte
  • 2012: Einführung des „Cat Bodys“
  • 2014 im September: Plötzlicher Tod von Dr. Freitag, der Weitergang der Marke VetMedCare ist zunächst ungewiss – die 4 Hunde nimmt die Frau von Dr. Freitag mit in ihre Heimat Thailand
  • Mit 1.1.2015 kauft die Firma Zaza Textillösungen GmbH, welche von Anfang an als Entwicklungs- und Produktionspartner mit dabei war, die Marke VetMedCare und führt diese fort (s. Kundenschreiben von 2015); Einzig die Produktion der VetMedCare Hosen und Hemden für Tierärzte wird von der Zaza GmbH eingestellt
  • April 2015: Da VetMedCare keine eigenen Hunde für Produkttests und Fotoshootings mehr hat, kommt Betriebshund Louis (damals gerade 13 Wochen alt) dazu – er ist nun das neuste Mitglied im VetMedCare-Team
  • 2015: Erste Musterungen der Safety Pants – die Einführung erfolgt im Sommer 2016
  • 2016: Neue Farbe indigoblau wird auf den Markt gebracht, inklusive einer endverbraucherfreundlichen Verpackung
  • 2016: Neue Artikel Animal Pad und Safety Bag, welcher in Zusammenarbeit mit der österreichischen Bergrettung entstanden ist, kommt in den Verkauf
  • 2016: Umbenennung des „Beinlings“ in „Safety Tube“
  • 2019: Differenzierung von „Dog Body“ und „Cat Body“ (vorher Dog&Cat Body und Cat Body)
  • 2019: Optimierung „Dog Body with Legs“. Dieses Produkt bekommt für eine noch angenehmere Handhabung einen Reißverschluss / resultierend aus Kundenwünschen und eigener Erfahrung und kommt Anfang November 2019 in den Verkauf.

Auszug – aktuelle Kollektionen von VetMedCare Schutzbodys im Shop

HUND
KATZE